Zum Inhalt springen Zum Menü springen

Über uns

 

Die Geschichte unseres Zuchtstation

 Unsere Zuchtstation war in Jahr 2007 registriert. Obwohl ich  beschäftige mich mit die Kynologie seit Jahren. Der Beginn liegt im  80er Jahren letzten Jahrhundert wenn meine Eltern, die Heute sehr  erfolgreichen Zuchtern mit sehr guten Ergebnissen in Austellungen und  auch im Zuchten und Ausbildungen geworden sind, haben angefangen die  Hunde zu zuchten und ausbilden. Auch für mich ist der Hund ein hobby  bis Droge bekommen. Heute führe ich weiter unsere Familien Tradition  und das in Do-khyi Zuchtung. Seit ich klein war hab ich alle  Tätigkeiten mit Hunden bescheftigt und ich war auch aktiv auf die  Austellungen. 

 Meine Erste Schritte werden mit dem Hundwelt von Schwarzshcnauern  verbunden. Wenn ich alt war hab ich im Brünn auf der Weltaustellung  einen wunderschöne Rasse von Neapolitan Mastiff und der Mops  endeckt. Ich hab später beide diese Rassen zuchtet und hab mit meiner  Hundern sehr schönen Momenten erlebt. So hab ich die Schönheit der  Doggen entdeckt.  

 Weil ich von Prag nach Lounin – einen kleinen Dorf im Tschechischen  Karst in die Nähe von Krivoklats Walden und Schloss Karlštejn –  umziehte im Kreiss der berounische Bären – hab ich eine Rasse gesucht  die einen guten Begleiter sein kann und mich im jeden Wetter auf  meinen Spaziergangen begleitet. Der auch der Eintumm und Familie von  sein Herrn bewacht.  

 In den Jahr 2002 hab ich die schöne, stattliche und stolze Rase der  Tibetische Dogge entdeckt.

 Tibetische Dogge hat mich mit seinen majestätischen und tollen  Charkter verzückt. Ich hab aktiv meine erste Tibetische Dogge gesucht.

 Nach einige Austellung Besuche und Besuch beim Zuchtern wie im  Tschechien und Ausland hab ich festgeschloßen das nich jeder Zuchter  ist ein guter Zuchter und nicht alles was ist von Ausland gebracht ist  das beste. Ich hab mich entschieden eine Fähin von Tschechischen Zucht  genommen. Wo ich allen Linien und Zuchter gekannt habe. Die Zuchtern  haben die tibetische Dogge wie einen Familien mitglied bewahren. Hier  war auch der Voraussetzung von kvalität.  

 Den 1.3.2005 ist der neuen Mitglied von unsere Familie gebohred und  seit den ersten Tag kann ich Bady (Badua Grags-pa) auf ihren Wachstum  und die Entwicklung beobachten. Sie bekamm die Gründerin von eine neue  Linie tibetischen Doggen im Tsechichische Republic dank ihre einzigartige Zobellfarbe und auch dank ihren Aussehen und Züge die ich auch festhalten und weiter entwicklen möchte und so zum die  Weltkvalität der tibetischen Doggen beitragen.  

 Sie finden bei uns Fähinen aus unseren Zucht die in gerade Linien sein  werden und so können sie die Möglichkeit habe selbsteinschätzen ob  Zuchtstation Re-Hla den richtigen Weg geht.

 

In unserem Zwinger auf 5. Dezember 2010 wurde nach und nach durch 2 Mädchen aus unserer tibetischen Hunderasse Arka Re-Hla und Bora Re-Hla erweitert. Beide sind in Bezug auf äußere hier ohne Fehler ist und was nicht erfüllen meine Vorstellung von der Tibet-Dogge, aber die Hunde an die Öffentlichkeit, als bewiesen zeigen die Ergebnisse Arka Re-Hla, die sich noch in der Show mehr Erfolg als ihre Mutter Badura im gleichen Alter. Bora Re-Hla ist weiblich, Vater Tianwei Yuanyuan, die unseren Betrieb nicht-europäischen Blut gebracht direkt aus der Heimat des tibetischen Mastiff und originalgetreue Kopie seines Vaters und seines Charakters ist eine Mutter. Ich bin froh, dass wir in der Lage sind, unsere Ziele und Qualität, die wir předcevzali, treffen und wir belohnen nicht nur Menschen an einem Welpen aus unserer Zucht interessiert, sondern auch die Tatsache, dass unsere Ausstellungen výtězství schätzen die tibetischen Bauern und Hundehalter und beschönigt mit uns für unsere Qualität Welpen. 

Wir glauben, dass wir auch weiterhin dazu beitragen, tibetische Doggen Zucht, wie wir zuvor markierten und belohnen uns Glück und Gesundheit unserer Hunde und Welpen aus unserer Zucht.
 

  René Hlavatý

Motto:

Ab dem ersten Tag hatte ich es mit Ehre und Herrlichkeit des Hundes vertraue ich verdient hatte, als Kletterer in der tibetischen Himalaja.
Je länger mein Leben mit dem tibetischen Mastiff und mehr auf ihr schwören.